Schließen

Deine Bestellung

Dein Warenkorb ist leer

Zwischensumme: 0,00€
Mentale Gesundheit – Tipps von the nu company

So wichtig ist mentale Gesundheit – auch im Büro

Morgens schon verschlafen, schnell den Kaffee runterkippen, um einen Sprint zur Bahn hinzulegen, die dann ohnehin Verspätung hat? Stress scheint in der modernen Welt allgegenwärtig. Leider auch immer öfter am Arbeitsplatz. Dabei spielt die mentale Gesundheit eine immens wichtige Rolle für jede:n von uns. Wir erklären dir, warum und zeigen dir Wege auf, die psychische Gesundheit der Mitarbeitenden zu unterstützen.


Was ist Stress überhaupt?

Stress an sich ist erst einmal nichts Negatives; in einem gewissen Maß ist er normal und sogar lebensnotwendig. Er wird vom Gehirn immer dann ausgelöst, wenn das Gehirn dem Körper eine Bedrohung melden will. Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol steigen dann in kürzester Zeit im Blut an, die Sinne werden geschärft und der Körper ist zur Höchstleistung imstande. Sobald die (vermeintliche) Gefahr vorüber ist, reguliert sich der Körper von alleine wieder. Hält diese Phase kurz an, wird der Stress sogar als belebend oder stärkend wahrgenommen. Man spricht in diesem Fall vom positiven Stress: dem Eustress.

Definition von Stress – was unser Gehirn und sagen will

Gefährlich: Dauerstress macht uns krank

Viel zu viele Informationen, ein ständiger Termindruck, steigende Anforderungen im privaten und beruflichen Leben sowie ein täglicher Reizüberfluss bringen die innere Ruhe schnell aus dem Gleichgewicht. Ausgeglichenheit? Fehlanzeige. Diese permanente Überlastung verringert nicht nur die Lebensqualität, sondern macht auf Dauer krank. Bleibt der Blutdruck durch stressbedingte Hormone hoch und kann sich nicht mehr regulieren, spricht man von negativem Stress: dem Distress. Und diesen gilt es zu vermeiden. Die Folgen können ganz unterschiedlich sein und die Ursache lässt sich nicht immer sofort identifizieren. Warnsignale des Körpers werden leider oft übersehen – denn zu erkennen, dass das Problem nicht auf körperlicher Ebene, sondern auf psychischer stattfindet, dauert meist.

Burnout und krank – das sind die Folgen von Stress am Arbeitsplatz

Ein bisschen Bauchschmerzen und Darmbeschwerden hier, leichte Gereiztheit und Kopfschmerzen da – ganz zu schweigen von dieser permanenten Antriebslosigkeit? All das können Symptome für zu viel Stress sein. Und der kann auf lange Sicht das Immunsystem schwächen und zu Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einem erhöhten Cholesterinwert, Tinnitus, Diabetes, Depression und Burn-out führen.

Stress bei der Arbeit sorgt auf lange Sicht für Mitarbeitende, die unglücklich, krank und nicht mehr leistungsfähig sind. Die Zufriedenheit und der Output sinken, das Fehlzeiten-Konto steigt. 

Mit über 40 % stellen psychische Erkrankungen den Hauptgrund für Frühverrentungen dar und Dauerbelastung erhöht das Risiko, an einer psychischen Störung zu erkranken, um 50 %. Dabei ist im Arbeitsschutzgesetz sogar festgehalten, dass „Arbeit so zu gestalten ist, dass eine Gefährdung für Leben und Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird“

Work-Life-Balance

Stressfaktoren – Auslöser für psychische Belastung

Schauen wir uns erst einmal an, welche Faktoren sich negativ auf die psychische Gesundheit der Mitarbeitenden auswirken können:


⚡️ zu hohe Anforderungen

⚡️ schlechte Kommunikation

⚡️ Herausforderungen durch neue Technologien

⚡️ ständige Verfügbarkeit und Erreichbarkeit 

⚡️ mangelnde Sensibilisierung der Führungskräfte

⚡️ fehlende Grenze zwischen Arbeit und Privatleben

⚡️ erhöhte Eigenverantwortung

⚡️ fehlendes Erleben von Sinnhaftigkeit 

⚡️ fehlendes soziales Miteinander

⚡️ enorme Komplexität von Aufgaben

⚡️ steigender Druck 


Gefahr erkannt – Gefahr gebannt?

Mentale Gesundheit fördern und Stress reduzieren:

Wer über Stress, dessen Auslöser und Auswirkungen informiert ist, kann dem auch besser vorbeugen. Das gilt für Führungskräfte und Mitarbeitende gleichermaßen. So kann gemeinsam das Wohlbefinden gesteigert und mentaler Stress reduziert werden:

🌟 Aufklärung: z.B. Stressmanagement-Schulungen oder persönliches Coaching

🌟 Pausen einlegen: Meeting-Pausen statt Meeting-Marathon, Fokuszeit einplanen, Pausen bewusst wahrnehmen statt vor dem Rechner zu essen

🌟 Austausch: regelmäßige Mitarbeitendengespräche, um Probleme frühzeitig zu erkennen

🌟 Begrenzte Erreichbarkeit: klar kommunizierte und vorab festgelegte Zeiten, in denen Mitarbeitende erreichbar sein sollten (via Handy, E-Mail o.Ä.)

iphone und co – so belastend kann Technik für unsere Gesundheit sein

🌟 Entspannung: Mittagspausen an der frische Luft verbringen, meditieren (z.B. mit Meditations-App, in der Gruppe), progressive Muskelentspannung, Yoga,Stressball nutzen, mit Atemübungen den Stress wegatmen

🌟 Rückzugsmöglichkeit: Handyfreien Ruheraum zum Entspannen einrichten, Noise-Cancelling-Kopfhörer für ungestörtes Arbeiten nutzen (Tipp: eigene Company-Playlist für Fokusarbeit erstellen)

🌟 Konflikt-Mediation: Mediator:innen bei Konflikten vermitteln lassen, ohne Führungskräfte einbinden zu müssen

🌟 Flexible Arbeitszeiten zur Verbesserung der Work-Life-Balance

🌟 Soziales Miteinander fördern: gemeinsame (virtuelle) Kaffeepausen, Interessengruppen gründen, Teamevents

Yoga hilft bei zu viel Stress

Du siehst: Ein hohes Stresslevel auf der Arbeit muss nicht sein. Erhält und fördert der Arbeitsplatz die mentale Gesundheit, werden Mitarbeitende mit mehr Elan und Freude ins Büro kommen. Psychisch überlastete, kranke Kolleg:innen wiederum wirken sich auf die Gesellschaft und das Unternehmen gleichermaßen negativ aus. Psychische Erkrankungen verursachen schnell zweistellige Milliardenbeträge an Krankheitskosten – die man sich bei entsprechender Vorsorge sparen kann.

Immer gut für die Seele: unser Soulfood

Du bist, was du isst! Herkömmliche Riegel sind meist vollgepackt mit minderwertigen Zutaten wie Milchpulver, Palmöl und Co, die der Gesundheit nicht wirklich beitragen. Darum dürfen unsere Snacks in keinem Office fehlen. Sie sind Brain- und Soulfood zugleich, denn unsere Schokoriegel, Proteinriegel und Fitness Shakes sind 


✅ unvergleichlich lecker

✅ vegan

✅ bio

✅ plastikfrei verpackt

✅ nährstoffreich

✅ klimafreundlich


Zusätzlich forsten wir mit jedem Produkt auf und geben unserem Planeten etwas zurück. 


Hol dir jetzt unsere Snacks ins Büro – und mit ihnen eine mentale Auszeit für die Kolleg:innen. 


Naschen gegen Stress: die perfekte Work-Snack-Life-Balance

Quellen:


https://www.aok.de/pk/magazin/wohlbefinden/stress/stress-so-krank-kann-er-machen/?s_kwcid=AL!10517!3!476254516213!e!!g!!was%20ist%20stress&cid=aok;1;4;Gesundheitsmagazin;1;42

  https://www.who.int/mental_health/in_the_workplace/en/

https://www.psychologytoday.com/us/blog/mind-the-manager/201306/new-employee-study-shows-recognition-matters-more-money

https://qualitrain.net/blog/psychische-gesundheit-am-arbeitsplatz/


https://www.bmas.de/DE/Arbeit/Arbeitsschutz/Gesundheit-am-Arbeitsplatz/psychische-gesundheit.html


https://gesund.bund.de/psychische-gesundheit-am-arbeitsplatz#gruende-fuer-psychische-belastungen


https://www.baua.de/DE/Angebote/Publikationen/Berichte/Suga-2017.pdf?__blob=publicationFile&v=10

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen